München mal anders

München als Stadt einmal ganz anders erleben

Die bayrische Landeshauptstadt ist mehr als nur Hofbräuhaus oder Liebfrauendom. Es gibt zahlreiche versteckte Plätze und Orte, die in kaum einem Touristenführer erwähnt werden. Und in der modernen, weltoffenen Stadt kommen immer neue Attraktionen hinzu. Wer eine Stadtführung der ganz anderen Art erleben möchte, hat in München Gelegenheit, an einer Segway-Tour teilzunehmen. Nach einer kurzen Einführung auf dem modernen Gefährt können Urlauber ganz entspannt durch die Stadt gleiten und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten für sich entdecken. Es gibt auch Stadtführungen der ganz anderen Art, die sich mit der schaurigen, teils mystischen Vergangenheit der Stadt auseinandersetzen. Dazu zählen beispielsweise Highlights wie Mit dem Nachtwächter unterwegs oder Kulinarischer Nachtwächter. Auch eine Hexen- oder Henkersstadtführung können Interessierte in München erleben.

Die schönsten Plätze der Stadt entdecken

Die Olympia-Alm, so heißt einer der höchsten Biergärten in der Landeshauptstadt, der umrahmt wird von einer wunderschönen Wald- und Wiesenlandschaft. Der Biergarten liegt auf der Anhöhe des Olympiabergs und schon alleine der Aufstieg auf die über 560 Meter hohe Plattform ist ein Erlebnis. Gerade in den Sommermonaten treffen sich hier die Münchner zu einer kühlen Maß. Eine Attraktion der ganz anderen Art sind die Prominentengräber auf dem Ostfriedhof, in dem zahlreiche bekannte Münchner ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Dazu zählen beispielsweise Rex Gildo oder Erni Singerl. Das Mooshammer Mausoleum, die Ruhestätte des bekannten Mode-Designers, ist bis heute eine Pilgerstätte für Fans aus aller Welt. Und im Krematorium auf dem Ostfriedhof werden jede Woche interessante Führungen angeboten.

Eine Reise der kulinarischen Art unternehmen

Es gibt viele Restaurants und Cafés in München, die einen Besuch wert sind und die fernab der sonst üblichen Touristenpfade liegen. Wohl das größte Schnitzel in ganz München wird im beliebten Gasthaus Steinheil serviert, das in der Nähe der Theresienstraße liegt. Aber nicht nur die regionalen Spezialitäten werden in der Landeshauptstadt serviert, auch internationale Küchen werden in den Restaurants angeboten, allen voran die italienische. Dies hängt unter anderem auch mit den vielen kulturellen Einflüssen in München zusammen. Und danach warten die vielen Museen auf einen Besuch, in denen es nicht nur um normale Kunst oder die bayrische Landesgeschichte geht.