Wandern in Zakopane

Wandern in und um Zakopane – dies sind die schönsten Wanderstrecken

Durch die exponierte Lage ist Zakopane ideal für Wanderer, die mehr von der Hohen Tatra sehen möchten. Viele bekannte Strecken starten direkt in Zakopane und führen tief in die polnische Wildnis. Dabei eignen sich die verschiedenen Routen nicht nur für erfahrene Wanderer. Es gibt auch etliche Strecken, die für Neulinge auf diesem Gebiet geeignet sind. Eine leichte Route startet vor den Toren von Zakopane, die so genannte Excursión a Gubalowka. Hierbei handelt es sich um einen Rundwanderweg, der sich über 9,36 Kilometer erstreckt. Die Route führt vorbei an Funicular, das auf 1.111 Höhenmetern liegt. Eine weitere Station ist Telesilla Butorowy Wierch, bevor zuletzt wieder Zakopane angesteuert wird. Der höchste Punkt der Strecke liegt auf 1.156 Metern.

Manche Strecken stecken voller Herausforderungen

Eine der beliebtesten und zugleich schwersten Wanderrouten in Zakopane ist die Tatra 2011, die insgesamt 77,9 Kilometer umfasst. Der Rundweg führt vorbei an vielen landschaftlich schönen Plätzen, was diese Route so reizvoll macht. Interessante Punkte auf der Strecke sind beispielsweise Rysy oder Kasprowy Wierch. Insgesamt müssen Höhenunterschiede von über 2.240 Metern überwunden werden. Etwas moderater gestaltet sich dagegen die Route Zakopane-Lago Morskie Oko, die in Zakopane beginnt. Dies ist kein Rundwanderweg und nach 32,82 Kilometern endet die Strecke nahe der slowakischen Grenze. Auf Teilen dieser Route können auch Pferde oder Esel gemietet werden. Zusätzlich gibt es etliche Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Route, was sie auch für eine mehrtägige Wanderung attraktiv macht.

Moderate Routen bieten sich für erfahrene Wanderer an

Ganz in der Nähe von Zakopane liegt das Bialytal, das in der polnischen Sprache als Dolina Bialego bezeichnet wird. Es gibt einige Wanderrouten, die von Zakopane aus in dieses wunderschöne Tal führen. Eine der beliebtesten Routen führt auf direktem Wege ins Bialytal und dauert etwa 2 Stunden. Unterwegs bietet sich genug Gelegenheit, um die Schönheit der Hohen Tatra in sich aufzunehmen. In den kleinen Bergdörfern entlang der Route wird bis heute die traditionelle Volkskunst gepflegt. Wanderrouten rund um Zakopane halten also für jeden Geschmack etwas bereit und eignen sich, sofern sie kurz sind, auch für Familien mit größeren Kindern oder Wandergruppen.