Indien

Urlaub in Indien – was Reisende beachten sollten

Nicht umsonst heißt es: Andere Länder, andere Sitten! Und das gilt auch für Indien, ein Land voller Schönheit, Mystik und tief verwurzelten Traditionen. Die Bevölkerung Indiens gilt als sehr gastfreundlich, aber dennoch sollte man einige Dinge beachten, um nicht unangenehm aufzufallen. Zur Begrüßung wird nicht die Hand gereicht. Die Hände werden in Brusthöhe aneinander gelegt und traditionell wird Namaste gesagt. Übersetzt bedeutet dieser Ausspruch etwa „Ich verbeuge mich vor dir“, wird aber als das normale „Guten Tag“ benutzt und kann zu jeder Tages- und Nachtzeit verwendet werden. Anders sieht die Begrüßung dagegen bei Geschäftsterminen aus, denn in diesem offiziellen Rahmen gehört das Händeschütteln einfach dazu.

Auch auf die passende Kleidung sollte Wert gelegt werden

Nicht nur die Umgangsformen spielen in Indien eine große Rolle. Gleiches gilt auch für die Kleidung. Kurze Röcke oder ärmellose Oberteile bei Frauen werden generell nicht gerne gesehen, was mit der Kultur Indiens zusammenhängt. Auch kurze Hosen sollten generell nicht getragen werden. Bei den meisten Urlaubsreisen ist der Fotoapparat immer dabei, doch in Indien gibt es Bereiche, in denen das Fotografieren nicht erlaubt ist. Brücken, Flughäfen, militärische Anlagen oder auch Bahnhöfe dürfen generell nicht fotografiert werden. Bei historischen Gebäuden, wie etwa Tempeln oder ähnlichem, muss vorher eine Genehmigung für Fotos beantragt werden. Dies klingt zwar ziemlich umständlich, kann aber hohe Strafen vermeiden. Allerdings ist die Genehmigung auch mit einem kleinen Geldbetrag verbunden. Vor dem Betreten der Tempelanlagen sollten die Schuhe ausgezogen werden.

Die Tischsitten sind anders als in Europa

Bei einem Restaurantbesuch sollten Europäer daran denken, dass es nicht gern gesehen wird, wenn man sich am Tisch die Nase putzt. Völlig normal ist es dagegen, Zahnstocher oder ähnliches zu benutzen, um sich gut sichtbar für alle den Mundraum zu reinigen. Auch Ausspucken nach dem Essen wird als üblich angesehen. Reisende, die in einem Privathaushalt zu Gast sind, sollten vor Betreten des Hauses die Schuhe ausziehen und beim gemeinsamen Essen die Speisen nur mit der rechten Hand weitergeben. Die linke Hand wird in Indien generell als unrein angesehen. Indien ist ein interessantes Land, das Wert auf Sitten und Tradition legt.