Strand von Kopenhagen

Badevergnügen am Strand von Kopenhagen

Eigentlich ist der Stadtstrand von Kopenhagen nur eine künstliche Insel, was allerdings seiner Schönheit keinen Abbruch tut. Gerade in den Sommermonaten zieht es viele Einwohner an den schier endlos erscheinenden Amager Strandpark, der zudem noch ein vielseitiges Freizeitangebot aufweisen kann. Der Strand liegt etwa 5 Kilometer vom Zentrum der dänischen Hauptstadt entfernt und erstreckt sich über eine Gesamtlänge von mehr als 4,6 Kilometern. Außerdem gibt es grüne Oasen, die zu einer kleinen Ruhepause einladen und sogar eine eigene Lagune. Wer sportlich gesehen etwas erleben möchte, ist im Amager Strandpark auch genau richtig. Zu den Angeboten in diesem Bereich zählen:

  • Vermietung von Kajaks oder Tretbooten
  • Kite- oder Windsurfing
  • Tauchstunden
  • Basketball und Beachvolleyball
  • große Minigolf-Anlage

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn im Amager Strandpark gibt es verschiedene Shops und gemütliche Cafés.

Noch mehr Strände rund um Kopenhagen sind einen Besuch wert

Neben dem Amager Strandpark gibt es in der näheren Umgebung von Kopenhagen noch mehrere Strände, die schön, idyllisch oder einfach anders sind. Generell kommt es dabei immer auf den jeweiligen Geschmack an, denn Strand ist eben nicht gleich Strand. Zu den Highlights in der Region Kopenhagen zählen etwa:

  • Bellevue Strand: Der Strand mit der schönen Aussicht, wie der Name bereits erahnen lässt. Er liegt etwa 10 Kilometer vom Zentrum entfernt und bietet weißen Sand auf einer Länge von rund 700 Metern.
  • Svanemøllestrand: Einer der jüngsten Strände in Kopenhagen, der erst vor einigen Jahren eröffnet worden ist. Der Strand ist das ganze Jahr über geöffnet und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von insgesamt 4.000 m².
  • Urban Beach: Einer der lebendigsten und angesagten Strände der dänischen Hauptstadt. Im historischen Teil der Stadt befindet sich dieser künstlich angelegte Strand, an dem es sogar eine Bar gibt. Immer wieder legen hier auch angesagte DJ’s auf. Der passende Ort, um im Kreise von Freunden zu entspannen oder zu feiern.

Ein echter Geheimtipp für einen Ausflug mit der gesamten Familie ist der Hellerup Strandpark, welche im Norden der Stadt liegt. Das flache Wasser und der überschaubare Strand machen einen erholsamen Tag für die ganze Familie möglich.

Auch Hafen- und Freibäder gibt es in Kopenhagen einige

Nicht nur an den diversen Stränden in und um Kopenhagen können sich Besucher auf ganzer Linie erholen. Die dänische Hauptstadt ist auch bekannt für eine große Auswahl an Freiluft- und Hafenbädern, in denen auch ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Beliebte Beispiele sind etwa:

  • Hafenbad Fisketorvet: Mitten auf der Halbinsel Havneholmen liegt dieses wunderschön gestaltete Hafenbad. Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Becken, wobei auch ein spezielles Kinderbecken darunter ist. Ganz in der Nähe liegt außerdem ein beliebtes Einkaufszentrum.
  • Hafenbad Sluseholmen: Ein Hafenbad der neuesten Generation, dessen Form entfernt an Meereskorallen erinnert. Die kleine, künstliche Lagune liegt relativ geschützt und für entspannte Sonnenbäder stehen spezielle Inseln zur Verfügung.

Ein Besuch in Kopenhagen sollte also in jedem Fall mit einem Abstecher zum beliebten Stadtstrand oder den anderen Angeboten in der Umgebung verbunden werden.

Weitere interessante Artikel: