Skischanze Planica

Tal der Schanzen – Planica im nordwestlichen Slowenien

Bereits im Jahre 1930 existierte die erste Schanze im slowenischen Planica, ein Tal im Nordwesten des Landes. Im Tal der Schanzen, wie Planica auch gerne genannt wird, beherbergt bis heute die zweitgrößte Skisprungschanze auf der ganzen Welt. Die Schanze Letalnica bratov Gorisek wurde im 1969 gebaut und wahr über Jahrzehnte die größte ihrer Art weltweit. Die Schanze verfügt über eine Anlauflänge von 116,5 Meter und es können Spitzengeschwindigkeiten bis zu 102 km/h erreicht werden. Bis zum Jahre 2004 trug die Schanze noch den Namen Velikanka, was übersetzte so viel bedeutet wie Großschanze. Anlässlich der Skiflug-WM erhielt die Schanze dann ihren heutigen Namen. Im Tal der Schanzen sollen aber noch weitere Schanzen entstehen, um bessere Trainings- und Wettkampfbedingungen gewährleisten zu können.

Musikalische Begleitung bei Sprüngen über 215 Metern

Es gibt einige Traditionen, die rund um die Letalnica bratov Gorisek existieren. Dazu gehört beispielsweise das Lied, welches immer gespielt wird, wenn ein Sprung über 215 Meter absolviert wurde. In der Anfangszeit wurde das Lied Planica sogar noch bei Sprüngen über 200 Meter gespielt, allerdings kommt das in der heutigen Zeit zu oft vor. Aus diesem Grund wurde die Sprunghöhe heraufgesetzt. Große Wettbewerbe, welche auf der Skisprungschanze von Planica stattfanden, waren etwa die Skiflug-WM oder der Weltcup. Gerade die großen Veranstaltungen ziehen auch immer eine Menge Publikum an, wobei in der großen Arena rund um die Schanze etwa 50.000 Menschen Platz finden.

Planica hat interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten

Neben dem Tal der Schanzen gibt es noch weitere, sehenswerte Attraktionen in Planica. Allein die Lage ist schon bemerkenswert, denn Planica befindet sich direkt am Dreiländereck zwischen Slowenien, Italien und Österreich. Die sogenannten Julischen Alpen rahmen das Tal ein und Wanderfreunde oder Trekking-Fans erwartet ein ausgedehntes Streckennetz, welches quer durch die wunderschöne Landschaft führt. Einen Besuch wert ist in jedem Fall der Nadiza-Wasserfall, der sich am nördlichen Ende des Tals befindet. Hier liegt die Quelle des Flusses Sava Dolinka und auch zahlreiche Bergbäche sorgen für eine idyllische Landschaft. Das Tal der Schanzen ist eine Sehenswürdigkeit für sich und die Skiflugschanze ist nur eine der vielen Attraktionen der Region.

2 Gedanken zu „Tal der Schanzen – Planica im nordwestlichen Slowenien“

Kommentare sind geschlossen.