Schwarzwald erleben

Schwarzwald – Eine der größten Urlaubsregionen in Deutschland

Über eine Gesamtfläche von mehr als 11.000 km²erstreckt sich der Schwarzwald, bis hin zur schweizerischen Grenze. Die Region gehört zu den beliebtesten Ferienregionen der Deutschen und bietet, alleine schon wegen ihrer Größe, für jeden etwas. Wanderer oder Trekkingfans treffen hier auf ein ausgedehntes Wegenetz. Städtereisende können mehr über die Kultur rund um Rhein und Neckar erfahren. Beliebte Ausflugsziele sind etwa:

  • Baden-Baden: Die Stadt liegt im nördlichen Schwarzwald und ist wegen ihres milden Klimas zum Heilbad ernannt worden. Gleichzeitig bietet Baden-Baden seinen Besuchern aber auch eine kulturell vielseitige Landschaft. Hier gibt es das große Festspielhaus, liebevoll gestaltete Parks oder die luxuriös anmutende Caracalla Thermenanlage.
  • Donaueschingen: Genau hier entspringt die Donau, was dem kleinen, beschaulichen Städtchen auch seinen Namen eingebracht hat. Die Residenzstadt im südlichen Schwarzwald hat sich ihr architektonisches Erbe erhalten können und so erwartet die Besucher ein Stilmix aus Jugendstil und Co. Über die Jahre hinweg ist Donaueschingen auch zu einem Mekka für Golfer geworden, dank einiger, wunderschöner Anlagen.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Schwarzwalds ist der Feldberg, seines Zeichens höchster Berg der Ferienregion. Er ragt 1.493 Meter in den Himmel und es gibt zahlreiche Wege und Pfade, die auf den Gipfel führen. Im Winter verwandelt sich der Feldberg dann in ein Paradies für Skifahrer und Langläufer aus ganz Deutschland.

Mehr über die Kultur der Region Schwarzwald erfahren

Der Schwarzwald ist nicht nur ein reines Naturgebiet, das durch ein paar Städte und kleine Dörfer unterbrochen wird. In der Region Schwarzwald wird das alte Brauchtum noch gepflegt und es gibt eine Reihe an Museen, in denen man mehr über die regionale Kultur erfahren kann:

  • Bergbaufreilichtmuseum Erzpoche: Nahe der Stadt Hausach findet man dieses interessante Museum, das Besuchern einen Einblick in die Bergbaukultur längst vergangener Zeiten gibt. Es wird beispielsweise gezeigt, wie früher Erz gefördert wurde oder wie die Erzwäsche funktionierte.
  • Dreiländermuseum Lörrach: Es ist das einzige Museum seiner Art, in dem die Beziehung zwischen den drei Ländern unter die Lupe genommen wird. Es gibt zahlreiche Ausstellungen, die regelmäßig zu sehen sind und durch Sondervorträge noch ergänzt werden.
  • Eisenbahnmuseum Schwarzwald: In diesem Museum kommen nicht nur die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Gezeigt wird etwa die größte Spur 2-Sammlung, die es weltweit überhaupt gibt. Die liebevoll gestaltete Modelleisenbahnlandschaft erstreckt sich über eine Gesamtfläche von mehr als 740 m².

Auch kulinarisch ist der Schwarzwald eine Reise wert

Im Schwarzwald vereinen sich viele kulinarische Richtungen, welche die Region auf besondere Art bereichern. Dazu gehört beispielsweise das Weinland Baden, das für seine exzellenten Weine in der ganzen Welt bekannt ist. Zu den typischen Spezialitäten, die während eines Urlaubs im Schwarzwald probiert werden können, gehören:

  • Schwarzwälder Kirschtorte: Die süße Versuchung aus dunklem Biskuitboden, Kirschen und reichlich Sahne entstand genau in dieser Region. Kaum ein Café kommt ohne diese Tortenspezialität aus, die zusammen mit einer Tasse Kaffee ein echter Genuss ist.
  • Bubespitzle: Aus Mehl und Kartoffeln hergestellt, handelt es sich hierbei sozusagen um die Schwarzwälder Variante der italienischen Kartoffelklöße.

Weitere interessante Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>