Oktoberfest

Das Münchner Oktoberfest und seine typischen Gerichte

Auf der Wiesn dreht sich nicht alles nur um die berühmte Maß. Es gibt auch viele Delikatessen und Spezialitäten, die probiert werden können. Allen voran, die berühmten krossen Hendl, welche an den traditionellen Bratereien angeboten werden. Das Wiesnhendl gehört schon seit Jahren unweigerlich zum Oktoberfest dazu und schon von weitem steigt den Besuchern der charakteristische, würzige Duft in die Nase. Die bayerischen Spezialitäten genießen eben einen sehr hohen Stellenwert auf der Wiesn, ebenso wie die regionalen Bierspezialitäten. Typisch für das Oktoberfest sind natürlich auch die Haxen, die meist mit Kraut serviert werden oder warmer Leberkäse, den es im Brötchen oder mit krossen Bratkartoffeln gibt. Ideal, um eine Grundlage für das süffige Oktoberfestbier zu schaffen, welches mehr Alkoholgehalt hat als normales Bier.

Auch Fischliebhaber kommen auf ihre Kosten

Eine der bekanntesten Spezialitäten der Wiesn ist der Steckerlfisch, der vor allen Dingen im Zelt der Fischer Vroni serviert wird. Das Zelt liegt ganz in der Nähe des Eingangs und ist Anlaufpunkt für viele Fischliebhaber von Nah und Fern. Die Fische werden auf offenen Grillen zubereitet, die alleine schon wegen ihrer Größe ein echter Hingucker sind. Der Steckerlfisch steckt dabei auf Holzspießen und wird über der offenen Glut gegart. Den berühmten Ochs am Spieß gibt es in der Spatenbräu-Festhalle und wird seit mehr als 130 Jahren angeboten. Der überdimensional wirkende Ochs am Spieß kann vor dem Festzelt bewundert werden und ist immer wieder eine Attraktion. Rund 6 bis 7 Stunden Garzeit werden benötigt, bis der Ochse servierfertig ist.

Vegetarische Spezialitäten auf der Wiesn liegen im Trend

Nicht nur Fleischfans kommen auf der Wiesn auf ihre Kosten. Es gibt zahlreiche vegetarische Spezialitäten, die es auf die Wiesn geschafft haben. Interessant ist beispielsweise das Semmelknödelgröstl, das durch seine exzellente Bio-Qualität überzeugen kann. Lust auf Pilze und Co.? In den verschiedenen Zelten auf dem Oktoberfest werden auch Rahmschwammerln gereicht, die meist mit Nudeln serviert werden. Und für den süßen Hunger danach gibt es leckere Nachtische, wie etwa Weißbier-Tiramisu oder Pfannenschmarrn. So vielfältig und lecker kann ein Besuch des Oktoberfestes sein. Eine unvergessliche Erfahrung für Gourmets und Feinschmecker aller Art.

Ein Gedanke zu „Das Münchner Oktoberfest und seine typischen Gerichte“

Kommentare sind geschlossen.