Nürnberger Christkindlesmarkt

Nürnberger Christkindlesmarkt – einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist nicht nur einer der größten in ganz Bayern, sondern zählt auch zu den bekanntesten. Der Markt selber kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und bereits im 16. Jahrhundert nahm der heutige Weihnachtsmarkt seinen Anfang. Bis heute kann ein Andenken aus dieser Zeit im Germanischen Nationalmuseum besichtigt werden: Eine Spanschachtel aus dem Jahre 1628, deren Inschrift auf den „Kindlesmarck“ verweist. Seit der Anfangszeit fand der Markt immer wieder in der wunderschönen Altstadt von Nürnberg statt. Nur, in der Zeit des Zweiten Weltkriegs, wurde eine Zwangspause eingelegt. Seit vielen Jahren erstrahlt der Nürnberger Christkindlesmarkt wieder in seiner alten Pracht und die romantischen Holzhäuser sind in der ganzen Welt bekannt. Beliebte Verkaufsschlager sind beispielsweise handgearbeiteten Christbaum-Anhänger, die in allen möglichen Formen und Varianten angeboten werden.

Ein Höhepunkt ist die traditionelle Verleihung des Zwetschgermoh

Über die Jahre hinweg hat sich eine schöne Tradition durchgesetzt: Die Prämierung der schönsten Marktbude. Seit 1981 wird der sogenannte Goldene Zwetschgermoh verliehen, wobei dieses Jahr das erste Mal die Marktbesucher selber die Entscheidung in der Hand haben. Die Jahre zuvor oblag die Entscheidung noch einer speziellen Jury. Die Verleihung findet dann am Ende des Marktes statt, der jedes Jahr bis zum Heiligen Abend geöffnet ist. Und, auch die Eröffnung ist mit einer besonderen Tradition verknüpft. Jedes Jahr eröffnet das Christkind den Markt und zwar mit einem Prolog von der Empore in der Frauenkirche aus. Die richtige Einstimmung also für eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.

Auch die Kirchen und Museen rund um den Markt bieten ein interessantes Programm

Nicht nur der Nürnberger Christkindlesmarkt selber ist eine Attraktion zur Adventszeit. Gleiches gilt auch für das abwechslungsreiche Rahmenprogramm, was zu dieser Zeit in der Stadt angeboten wird. Das kulturelle Zentrum bildet in jedem Fall die Bühne auf dem Christkindlesmarkt, welche direkt vor der schönen Frauenkirche steht. Dort spielen Musikgruppen aller Art und fast jeden Tag schaut am Nachmittag auch das Christkind vorbei. Ein Programm nur für die kleinen Besucher erwartet die Gäste im Sternenhaus an der Kinderweihnacht. Zu den Programmhöhepunkten zählen beispielsweise die Märchenstunden mit dem Christkind, Kinderopern oder aufwändige Ballettvorführungen.