Mit dem Mietwagen quer durch die USA

Mit dem Mietwagen quer durch die USA und das Gefühl von Freiheit erleben

Die USA ist eines der interessantesten Länder der Erde und bietet sich, wie kein anderes, für eine ausgedehnte Tour mit dem Mietwagen an. Je nach Reisedauer können die gesamten Vereinigten Staaten einmal durchquert werden oder die Tour wird nur auf Ost- oder Westküste beschränkt. Es gibt mittlerweile sogar schon Reiseveranstalter, die diesen neuen Trend entdeckt haben und spezielle Touren durch die Weiten Amerikas anbieten. Doch, was gilt es nun alles zu beachten? Freiheitsliebende Reisende haben natürlich ohne Weiteres die Möglichkeit, jeden Tag zu entscheiden, wo sie übernachten. Wer das lieber nicht möchte, sollte sich im Vorfeld schon die genaue Route überlegen und entlang der Strecke die passenden Hotels buchen. Und was für Ziele locken bei einer selbst geplanten Reise durch die Weiten der Prärie oder entlang des pazifischen Ozeans?

Die Westküste ist eines der beliebtesten Ziele

Los Angeles, das Mekka für alle Schauspieler oder solche, die es werden wollen. Die Stadt steckt voller Überraschungen und ist lebendig wie kaum eine andere. Genau dort kann die Reise mit dem Mietwagen beginnen. Vorbei an dem berühmten Schriftzug in den Hollywood Hills heißt es bald „Bye Bye L.A.“. Eine Mietwagen-Tour an der Westküste kann interessante Städte wie San Francisco, Las Vegas oder auch den berühmten Yellowstone-Park beinhalten. Auch Sacramento, Monterey oder Santa Barbara locken mit interessanten Sehenswürdigkeiten. Und wer es etwas kühler mag, kann eine Tour an der Ostküste ins Auge fassen, entlang großer Metropolen wie Washington D. C. Oder New York City.

Auf was alles geachtet werden muss

Im Prinzip ist eine Reise mit dem Mietwagen mit keinen großen Problemen verbunden. Die verschiedenen Highways sind sehr gut ausgewiesen, allerdings gibt es einige Verkehrsregeln, die von Staat zu Staat variieren können. In jedem Staat gibt es eine andere Geschwindigkeitsbegrenzung. So dürfen im Bundesstaat Utah bereits 75 Meilen pro Stunde gefahren werden, während in anderen Staaten wesentlich weniger erlaubt sind. An Hydranten oder rot markierten Bürgersteigen herrscht absolutes Halteverbot und ein Nichtbeachten kann richtig teuer werden. Und immer auf die Tanknadel achten, denn manchmal ist die nächste Tankstelle noch in weiter Ferne.

Ein Gedanke zu „Mit dem Mietwagen quer durch die USA und das Gefühl von Freiheit erleben“

Kommentare sind geschlossen.