Insider-Tipps für Istanbul-Besucher

Istanbul: Ein aufregender Besuch in der Stadt am Bosporus

Istanbul gehört zu den schönsten und inspirierenden Städten in der Türkei und hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Neben den bekannten Attraktionen, wie Hagia Sophia, gibt es aber noch viele interessante Plätze, fernab der sonst üblichen Touristenpfade. Besonders Künstler finden immer mehr an der modernen und dennoch geschichtlich geprägten Stadt. Wer einmal in Istanbul Urlaub macht, sollte in jedem Fall das Viertel Tesvikiye aufsuchen. Dort hat sich über die Jahre hinweg ein reges künstlerisches Leben entwickelt und bei den regelmäßig stattfindenden Kunstmärkten werden etliche skurrile Sachen angeboten. In dem Viertel gibt es auch eine Vielzahl an interessanten Kunstläden.

Die Partyszene Istanbuls entdecken

Es gibt eine belebte Musikszene in Istanbul, die sich in den zahlreichen Clubs und Bars dieser Stadt abspielt. Eine ganz besondere Adresse und ein echter Geheimtipp für alle Liebhaber elektronischer Musik ist der Club Babylon. Hier legen bekannte Künstler auf und es entsteht ein ganz neuer Mix aus frechen Klängen und türkischer Musik. In diesem Club trifft sich das junge Istanbul. Wer auf der Suche nach ausgefallenen Klamotten ist, kann im Viertel Nisantasi vorbeischauen. Dort gibt es viele Läden von jungen Designern, in denen freche, unverbrauchte Mode angeboten wird. Ein ganz spezieller Laden ist die Boutique Avantgard East, in der Vintage-Stil im Vordergrund steht. Passend zu den Kollektionen wird auch schöner Schmuck verkauft. In der Nähe des Tünel-Platz befindet sich die Underground-Szene der Stadt, mit jeder Menge Buchläden, Second-Hand-Shops und Cafés.

Die kulinarischen Geheimtipps der Metropole ausprobieren

Die Küche Istanbuls ist stark geprägt durch mediterrane und asiatische Einflüsse. In den Restaurants, die sich über die ganze Stadt verteilen, werden die typischen Spezialitäten angeboten, wie etwa Cacik und Baklava. Ein beliebter Treffpunkt von Künstlern und Gelehrten ist beispielsweise das Café Leman, das sich über zwei Etagen erstreckt. Hier ist es nicht selten, das man das ein oder andere bekannte Gesicht aus Film und Fernsehen sieht. Ein echter Geheimtipp für exzellente indische Küche ist das Restaurant Dubb Indian, das neben einer Spitzenküche auch noch einen wunderschönen Blick auf das Meer bietet. Probiert werden sollte in jedem Fall der leckere Chai-Tee.