Die Ginza im Herzen von Chuo

Japans teuerste Shopping-Meile – die Ginza im Herzen von Chuo

Mitten im angesagten Tokioer Stadtteil Chuo liegt die Ginza, eine der teuersten Einkaufsstraßen der Welt. Das Leben scheint in der Ginza zu pulsieren und viele Luxus- oder Designerboutiquen haben sich entlang der Shopping-Meile angesiedelt. Ginza ist aber nicht nur eine Einkaufsstraße, sondern hat sich die Jahre hinweg zu einem Vergnügungsdistrikt entwickelt. Es gibt Nachtclubs und Bars, die ein vielseitiges Unterhaltungsangebot offerieren. Nicht umsonst ist die Ginza mittlerweile eine der beliebten Gegenden in ganz Tokio und ein Quadratmeter scheint schier unbezahlbar. Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts begann die Erfolgsgeschichte von Ginza und immer mehr Geschäfte siedelten sich über die Jahre hinweg dort an. Aber nicht nur die Geschäfte ziehen viele Besucher an, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Ginza.

Edle Schmuckstücke und ausgefallene Designermode

Eine der Hauptattraktionen der Einkaufsmeile ist Ginza Wako, das im Jahre 1932 erbaut worden ist. Der große Uhrenturm auf dem Dach des Ginza Wako zeigt verlässlich die Uhrzeit an, während im Inneren Juweliere und Designer ihre edlen Waren anbieten. Technikfans kommen dagegen im Sony Building auf ihre Kosten, wo die neuesten Produkte des Unternehmens präsentiert werden. DVD-Recorder, Mobiltelefone und Co. werden im großen Showroom gezeigt. Und, wer eine kleine Stärkung möchte, kann eines der vielen Restaurants im Sony Building aufsuchen. Japanische Kultur in all ihrer Vielfalt wird dagegen im Kabukiza Theater gezeigt, wo jeden Tag interessante Stücke aufgeführt werden. Erst in den letzten Jahren ist das Theater renoviert worden und, im Gegensatz zu den umgebenden Wolkenkratzern, sticht es aufgrund seiner geringen Größe heraus.

Ginza ist eine Einkaufsstraße der Superlative

In der Ginza befindet sich beispielsweise der größte Zara-Store weltweit und zwar im Marronnier Gate. Souvenirs und traditionelle Handwerkskunst werden dagegen im Takumi angeboten. Besucher aus dem Ausland können in einem der vielen Hotels direkt in der Ginza übernachten. Zu den bekanntesten Hotels zählt etwa das Hotel Ginza Mercure. Das Hotel liegt in einer ruhigen Nebenstraße und innerhalb weniger Minuten lässt sich die Ginza bequem zu Fuß erreichen. Wer der farbenfrohen Metropole einen Besuch abstattet, sollte es auf jeden Fall nicht versäumen, über die exklusive Ginza zu flanieren.