Frachtschiffreise

Reisen auf einem Frachtschiff – die Alternative zu normalen Kreuzfahrten

Touren mit einem der großen Kreuzfahrtschiffe können teuer sein und müssen nicht unbedingt die beste Alternative darstellen, um an das gewünschte Ziel zu gelangen. Frachtschiffreisen heißt in diesem Zusammenhang das Stichwort und es gibt immer mehr Reedereien, die diesen Service anbieten. Reisende erhalten die Möglichkeit, auf einem der großen Container- oder Frachtschiffe als normaler Passagier zu reisen, wobei natürlich die Einrichtungen an Bord auf ein Minimum beschränkt sind. Es gibt allerdings einige Tipps, die beachtet werden sollten. In jedem Fall sollte bei Reisen mit einem Frachtschiff Bargeld mitgeführt werden. Auf jedem Schiff dieser Art gibt es einen Laden, in dem die nötigsten Toilettenartikel und andere Dinge gekauft werden können. Zahlen kann man jedoch nur mit Bargeld.

Einige Unterlagen müssen immer mitgeführt werden

Nicht nur der Personalausweis ist bei einer Frachtschiffreise Pflicht. Es gibt noch andere Papiere, die immer dabei sein müssen. Sonst könnte es in manchen Gewässern oder Ländern Probleme geben. In jedem Fall sollten sich Reisende vorab informieren, welche Einreisebestimmungen in dem jeweiligen Land gelten und ob ein Visa benötigt wird. Auch die passende Währung des Landes sollte sich im Geldbeutel befinden, denn schließlich kann ein Umtausch im Ausland viel teurer werden. Und, vor jedem Landgang ist es wichtig, die genaue Liegezeit des Frachtschiffes zu wissen. Diese Schiffe warten nicht auf Passagiere, was mit dem klar festgelegten Fahrplan zusammenhängt.

Das Gepäck ist auf ein Gesamtgewicht begrenzt

Ähnlich wie bei Flugreisen gibt es auch für die Frachtschiffreise ein Höchstgewicht an Gepäck, das mitgenommen werden darf. Allerdings liegt dies deutlich höher als in Flugzeugen. Auf den meisten Frachtschiffen sind 125 kg Gepäck pro Passagier erlaubt. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass die Gepäckstücke in der Kabine Platz finden. Einen speziellen Raum für die Gepäckaufbewahrung gibt es in der Regel nicht. Sollte die Kabine nicht ausreichen, kann es passieren, dass Reisende ihr Gepäck als Ladung deklarieren müssen. Das kann unter Umständen horrende Transportkosten erzeugen. Also, lieber etwas weniger mitnehmen und auf unnötige Kleinigkeiten verzichten. Dann kann eine Reise mit einem modernen Frachtschiff zu einem echten und unvergesslichen Erlebnis werden.

Ein Gedanke zu „Reisen auf einem Frachtschiff – die Alternative zu normalen Kreuzfahrten“

Kommentare sind geschlossen.