Kirschblütenfest in Japan

Der Beginn eines neuen Jahres – das traditionelle Kirschblütenfest

Hanami, wie das Kirschblütenfest in Japan genannt wird, steht für den symbolischen Beginn eines neuen Jahres und wird jedes Jahr Mitte April bis Anfang Mai gefeiert. Und dabei gestaltet sich der Beginn des Festes von Region zu Region unterschiedlich. Das hängt mit der Blütezeit zusammen, die sich ganz unterschiedlich gestalten kann. In den südlichen Regionen tritt sie meist schon im April auf, während der Norden meist bis Anfang Mai warten muss. In der Hauptstadt, Tokyo, liegt die Blütezeit meist im Zeitraum von März bis April. Allerdings blühen die Bäume nur etwa eine Woche lang. Da heißt es also, schnell mit dem Feiern beginnen und die Vorboten des Frühlings würdigen.

Aufmerksam der Berichterstattung folgen – das ist bei Hanami das A und O

Kurz vor Hanami gibt es täglich neue Voraussagen und Wetterberichte in Japan, die sich allein um die sogenannte Sakura-Blüte drehen. Es werden Spekulationen darüber gemacht, wann sich die ersten Anzeichen der Blütenpracht zeigen könnten. Und das wäre dann auch der Startschuss für Hanami in der jeweiligen Region. Natürlich sind die Voraussagen nicht immer genau, aber immerhin lassen sich ungefähre Aussagen darüber treffen, wann Hanami beginnen kann. Sobald die erste Blüte zu sehen ist, erfolgt der offizielle Startschuss für das japanische Kirschblütenfest. Unter den Bäumen werden Picknicks veranstaltet und überall wird gesungen, getanzt und gelacht. Gerade in den öffentlichen Parks und Grünanlagen scheint das Leben zu pulsieren und traditionell werden die Bäume angestrahlt. Das sorgt besonders für eine besondere Atmosphäre.

Okinawa, Izu und Kyoto – überall findet Hanami statt

Das japanische Okinawa gehört zu den ersten Städten, in denen das japanische Blütenfest gefeiert wird. Meistens beginnen die Feierlichkeiten am letzten Januarwochenende, natürlich traditionell gefeiert mit Paraden, Konzerten und Tanzshows, in denen die traditionellen Tänze gezeigt werden. Danach folgt schon die Blütenschau auf der malerisch gelegenen Halbinsel Izu. Reisende, die zu dieser Zeit nach Japan reisen, können also durchaus von Hanami zu Hanami tingeln und sich die schier endlos erscheinende Blütenpracht anzuschauen. Das bedeutet eine Reise in das Herz der japanischen Traditionen, bei der auch mehr über die Tradition des Landes erfahren werden kann.

Ein Gedanke zu „Der Beginn eines neuen Jahres – das traditionelle Kirschblütenfest“

Kommentare sind geschlossen.