Bansin

Seebad Bansin – Teil der kaiserlichen 3 Seebäder

Neben Heringsdorf und Ahlbeck ist Bansin ein bedeutendes Seebad auf Usedom, das bereits im Jahre 1897 gegründet worden ist. Es ist eines der kleinsten Seebäder auf der Insel und verfügt über eine wunderschöne Architektur auf engstem Raum. Prunkvolle Villen wechseln sich mit alter Bäderarchitektur ab, was einen Teil des Reizes von Bansin ausmacht. Die lange Strandpromenade bietet einen ungehinderten Blick auf die Ostsee. Gleichzeitig ist Bansin aber nicht nur Sonne, Strand und Meer. Im Hintergrund des Seebades schließt sich eine wunderschöne Wald- und Wiesenlandschaft an, durchbrochen von einem idyllisch gelegenen See. Der Schloonsee gilt als beliebtes Naherholungsgebiet, an dessen Ufern sich zudem noch die Gelegenheit bietet, seltene Wasservögel in natürlicher Umgebung zu beobachten.

Die Seebrücke gehört zu den bekannten Sehenswürdigkeiten

Über eine Länge von 285 Metern erstreckt sich die Seebrücke von Bansin und ist ideal, um der Ostsee auf dem Fußweg etwas näher zu kommen. Sie schließt direkt an den Sandstrand an, der an seiner breitesten Stelle etwa 50 Meter lang ist. Die Architektur von Bansin hält auch eine Besonderheit bereit. Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden an der Bergstraße von Bansin verschiedenen Villen in der typischen Bäderarchitektur, die auf „Lücke“ gebaut wurden. Eine Seltenheit, die bis heute noch bewundert werden kann. Lust auf etwas Kultur? In den Sommermonaten finden immer wieder Live-Konzerte in der Konzertmuschel statt, kombiniert mit anderen Events, wie Oper, Theater oder Musical.

Viele interessante Angebote für einen entspannten Urlaub mit der ganzen Familie

Ganz in der Nähe von Bansin, sozusagen in der Mitte der drei kaiserlichen Bäder, liegt die moderne Ostseetherme Usedom. Die Therme bietet ein großes, vielfältiges Angebot, das für jeden Geschmack etwas bereithält. Es gibt eine große Wellnesslandschaft, inklusive Sauna, Dampfbad und Solarium. Verschiedene Spa-Konzepte werden angeboten, wie etwa ein Balinesisches Spa Concept, das auf die Harmonie von Körper, Geist und Seele ausgelegt ist. Mehr über die literarische Landschaft des Seebades können Besucher im Hans-Werner-Richter-Haus erfahren, das einem der berühmtesten Bewohner von Bansin gewidmet ist. Das Museum ist im alten Feuerwehrhaus des Seebades untergebracht und in der Ausstellung können noch viele Originalschriftstücke und andere interessante Exponate bewundert werden.