Rhein Flusskreuzfahrt – Historische Sehenswürdigkeiten und malerische Natur

Es muss nicht immer die Karibik sein, wenn es um erlebnisreiche Kreuzfahrten geht. Flusskreuzfahrten auf dem Rhein halten für jeden Geschmack etwas bereit und erfreuen sich großer Beliebtheit. Eine Rhein Flusskreuzfahrt zählt zu den Klassikern und führt durch eine Landschaft, die voller Legenden und Mythen steckt. Wer möchte, kann auf dem Rhein quer durch Europa reisen und bei Landgängen die verschiedenen Orte entlang der Route erkunden. Zu den Highlights zählen dabei beispielsweise:

  • Antwerpen: Obwohl die Stadt am Fluss Schelde liegt, starten einige Rhein Flusskreuzfahrten dort und führen bis ins Ruhrgebiet. Die belgische Hafenstadt ist eine der größten des Landes und ein wichtiges kulturelles Zentrum. Alleine das historische Zentrum mit seinen eindrucksvollen Bauwerken macht Antwerpen zu etwas besonderem.
  • Rotterdam: Die niederländische Großstadt verfügt über einen der wichtigsten Häfen in ganz Europa und gilt als das kulturelle Zentrum des Landes. Bekannte Sehenswürdigkeiten von Rotterdam sind die Kubushäuser und die Willemsbrug, die auch gerne als niederländische Golden Gate Bridge bezeichnet wird.

Von Amsterdam bis Basel – so sieht die klassische Rhein Flusskreuzfahrt aus

Eine klassische Flusskreuzfahrt auf dem Rhein führt an vielen malerischen und gleichzeitig geschichtlich interessanten Orten vorbei. Die Reisen beginnen in Amsterdam, wo sich gleich zu Beginn die Gelegenheit bietet, mehr von der wunderschönen Grachtenstadt zu sehen. Weitere Stationen auf der Reise sind etwa:

  • Koblenz: Die Stadt, die teilweise zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, kann auf eine über 2.000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Eine der Hauptattraktionen ist das Kastell Niederberg, das früher Teil des römischen Limes war. Bei einem Bummel durch die Altstadt kann man den Zauber der Geschichte spüren, dank der vielen, gut erhaltenen Bauwerke.
  • Loreley-Felsen: Ein Schieferfelsen, kurz vor Rüdesheim gelegen, mit fast schon mystischer Bedeutung. Er ragt über 132 Meter in die Höhe und der Name geht zurück auf die alte Legende um die betörende Wassernixe. Angeblich sollen von ihr mehrere Schiffsunglücke verursacht worden sein. Vom Aussichtspunkt aus kann man einen wunderschönen Blick auf das Rheintal genießen.

Ein weiteres Highlight bei einer klassischen Rhein Flusskreuzfahrt ist Straßburg, eine Stadt voll malerischer Architektur. Hier treffen deutsche und französische Kultur aufeinander, was für einen interessanten Stilmix sorgt. Wahrzeichen der Stadt ist das Straßburger Münster, das meist schon vom Rhein aus zu sehen ist.

Diverse Veranstaltungen bereichern das Kreuzfahrtprogramm

Ob A-ROSA BRAVA oder MS Bellriva, es gibt viele Veranstalter, die eine Rhein Flusskreuzfahrt anbieten. Oft finden sich im Programm nicht nur reine Flusskreuzfahrten, sondern auch aufregende Event-Trips. Beispielsweise anlässlich des bunten Spektakels Rhein in Flammen. Mehrmals im Jahr wird der Rhein zum Mittelpunkt eines gigantischen Feuerwerks. Begleitet werden die Veranstaltung in der Region Mittelrhein, beispielsweise in St. Goarshausen oder Koblenz, von einem kulturellen Rahmenprogramm. Große Volksfeste oder urige Weinfeste ziehen Besucher zu Wasser und Land an. Ein Angebot der etwas anderen Art sind die Rhein Flusskreuzfahrten unter dem Oberbegriff Weinzauber. Neben historisch interessanten Orten, wie etwa Trier oder Braubach, werden romantische Winzerdörfer angefahren. Bei Landgängen bietet sich dann die Gelegenheit, die regionalen Weine zu verköstigen und mehr über das Winzerhandwerk zu erfahren. Rhein Flusskreuzfahrten können völlig neue Einblicke geben, kulturell, historisch und kulinarisch gesehen.

Weitere interessante Artikel: