Le Panoramic in Chamonix – Ein elegantes Restaurant mit einer grandiosen Aussicht

Hoch oben auf dem Gipfel des Berges Brévent, mit direktem Blick auf das Mont-Blanc-Massiv, thront das Restaurant Le Panoramic. Trotz der immensen Höhe lässt sich das besondere Restaurant aber sehr gut erreichen, beispielsweise mit Gondel- oder Seilbahn. Wer möchte, kann den Aufstieg auch zu Fuß wagen und sich anschließend bei grandioser Bergsicht kulinarisch verwöhnen lassen. Auf der Speisekarte stehen Spezialitäten aus der Region Savoyen, wie etwa:

  • Gratin Savoyard: Ein delikates Kartoffelgratin, das zu den Klassikern der alpenländischen Küche zählt.
  • Kalbsschnitzel mit Reblochon: Dank des Käses Reblochon besitzt dieses Gericht eine herzhafte, würzige Note. Zur Käsesauce und dem dünnen Kalbsschnitzel wird meist Baguette gereicht.
  • Savoyer Fondue: Fast jede Alpenregion hat ihre ganz eigene Fondue-Variante und das gilt auch für die Region Savoyen. Das Fondue wird traditionell mit Käsespezialitäten aus Frankreich zubereitet.

Es stehen aber noch andere Klassiker auf der Speisekarte, wie etwa Pasta-Gerichte oder das berühmte Foie Gras. Alle Speisen können auf der großen Außenterrasse genossen werden, die sich über dem Mont Blanc erstreckt. Auf einer Höhe von rund 2.500 Metern erleben die Besucher kulinarische und landschaftliche Hochgenüsse.

Mehr über die Alpenstadt des Jahres 2015 erfahren

Chamonix-Mont-Blanc, wie der offizielle Name der Alpenstadt lautet, ist einer der beliebtesten Skisportorte in ganz Frankreich. Dies hängt natürlich mit dem imposanten Mont-Blanc-Massiv zusammen, das weite Teile der Stadt umgibt. Gerade bei sogenannten Freeridern und Extremski-Sportlern ist die Gegend rund um Chamonix sehr beliebt. Hier befindet sich auch die höchste Seilbahn auf europäischem Gebiet, die Fahrgäste auf eine Höhe von mehr als 3.800 Metern bringt. Skifahrer haben die Wahl zwischen insgesamt 69 Pisten, die in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade unterteilt sind. In Chamonix kann man aber auch auf Entdeckungsreise gehen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen:

  • Centre Nationale du Ski et de l’Alpinisme: Dieses Museum widmet sich nur der Geschichte des alpinen Skisports und zwar anhand des Beispiels von Chamonix. Es gibt Exponate, die aus verschiedenen Epochen stammen und eindrücklich zeigen, wie Skisport in früheren Jahren ausgeübt wurde.
  • Le Petit Train Touristique de Chamonix: Diese Attraktion ist in den letzten Jahren hinzugekommen. Nach einer aufwändigen Restaurierung sind Fahrten mit dieser traditionellen Straßenbahn durch das romantische Chamonix möglich.

Auch die Bergwelt rund um das Le Panoramic hat ihre ganz eigenen Sehenswürdigkeiten zu bieten

Ein Besuch im Le Panoramic kann ganz individuell gestaltet werden. Die Bergwelt ist idyllisch, imposant und mystisch zugleich. In der Region Chamonix liegt beispielsweise einer der berühmtesten, französischen Gletscher. Das Mer de Glace erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 14 Kilometern und, wer möchte, kann auch eine unterirdische Eisgrotte besuchen. Weitere Attraktionen rund um den Mont Blanc und das Restaurant Le Panoramic sind:

  • Naturpark Aiguilles-Rouges: In diesem 3.300 Hektar großen Park kommen nicht nur Naturfreunde auf ihre Kosten. Mit etwas Glück kann man Steinböcke oder seltene Gämsen in freier Wildbahn bewundern.
  • Lac Blanc: Auf einer Höhe von rund 2.350 Metern liegt dieser Gletscher-See, der sich perfekt in das Bergpanorama einpasst. Hier kann man ganz ungestört einen Blick auf die umliegenden Gipfel werfen.

Weitere interessante Artikel: