Stadtstrand Riga – Einer der schönsten Stadtstrände in ganz Europa

Riga ist eine wunderschöne Stadt, die Geschichte und Moderne gekonnt zu vereinen weiß. Das warme, feuchte Klima macht Reisen nach Riga zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Aber, gerade in den Sommermonaten hat Riga eine Besonderheit zu bieten: Einen der schönsten, europäischen Stadtstrände. Der berühmteste Strand der lettischen Hauptstadt ist Vecaki, einst ein altes Fischerdorf. Heutzutage erstreckt sich direkt an der Mündung des Flusses Daugava ein schier endloser Sandstrand, gekennzeichnet durch eine exzellente Wasser- und Luftqualität. Es gibt sogar einen eigenen, separaten Strandabschnitt, an dem Nacktbaden erlaubt ist. Rund um den Strand treffen Besucher dann auf die typisch baltischen Prachtbauten, die in früheren Jahren so beliebt waren. Wer möchte, kann auch am Rigaer Stadtstrand Wassersport aller Art ausprobieren. Auch Beachvolleyball oder Kite-Surfen ist hier möglich.

Stadtstrand Riga – Rund um die Hauptstadt gibt es noch mehr Strände, die einen Besuch wert sind

Lettland verbindet man normalerweise nicht mit einem erholsamen Strandurlaub. Dabei hat das Land so viel schöne Naturstrände zu bieten, die teils noch unberührt vom Massentourismus geblieben sind. Es gibt aber auch Strandabschnitte, an denen, zumindest sportlich gesehen, etwas mehr los ist. Beispiele dafür sind:

  • Strand von Jurmala: Über eine Länge von mehr als 32 Kilometern erstreckt sich der Strand des Ortes Jurmala. Der Ort liegt etwa 35 Minuten Fahrtzeit von Riga entfernt und besticht durch eine idyllische, ruhige Atmosphäre. Historische, aufwändig verzierte Holzhäuser umrahmen den Naturstrand.
  • Wakepark 333: Dieser Wasserpark zählt zu den größten und modernsten des Landes. Nicht umsonst erfreuen sich die verschiedenen Rampen und Anlagen so großer Beliebtheit bei Wakeboardern. Hier gibt es sogar die längste Rutschenkonstruktion von ganz Lettland, die sich über eine Gesamtlänge von 18 Metern erstreckt. Wer möchte, kann das Treiben auch von der großen Terrasse aus begutachten.
  • Kayak-Touren durch Riga: Auf dem Fluss Daugava werden regelmäßig ganz besondere Sightseeing-Touren angeboten. In einem kleinen Kayak können Besucher die Stadt von einer völlig neuen Perspektive entdecken. Die Touren beginnen direkt am mondänen Andrejosta Yacht Club.

Nicht nur der Stadtstrand von Riga, auch die interessante Umgebung der Hauptstadt hat eben viele Überraschungen auf und rund um das Wasser zu bieten.

Nach einem aufregenden Strandtag locken die gastronomischen Angebote der Stadt

Die lettische Küche ist deftig und stark von skandinavischen, teils russischen Einflüssen geprägt. Bei einem Besuch des Stadtstrandes steht Touristen natürlich auch die gastronomische Szene offen, die vielfältiger kaum sein könnte. Empfehlenswerte Restaurants sind beispielsweise:

  • Valter’s Restaurant: Eine ganz besondere Atmosphäre empfängt die Gäste gleich beim Betreten des gemütlichen Restaurants. Hier herrscht die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Letten, die in allen Bereichen spürbar ist. Auf der Speisekarte stehen Gerichte aus der lettischen Küche, gemischt mit teils exotischen Anklängen.
  • Restaurant Taverna: In diesem besonderen Restaurant scheint die Zeit still zu stehen und Gäste werden in die Zeiten des früheren Rigas zurückversetzt. Die Speisekarte bietet außergewöhnliche Genüsse aus der traditionellen Küche des Landes. Selbst in den Abendstunden findet man hier oft noch einen freien Tisch, da das Restaurant etwas abseits der sonst üblichen Touristenpfade liegt. Ideal, um einen erholsamen Tag am Strand ausklingen zu lassen.

Weitere interessante Artikel: