Berlin Kreuzberg – Der Trendbezirk mit einer jungen, kreativen Szene

Der Berliner Bezirk Kreuzberg, genauer gesagt Friedrichshain-Kreuzberg, gilt als kreativ, jung und weltoffen. Kein Wunder also, dass sich Kreuzberg im Laufe der Jahre zu einem echten Szenebezirk der Hauptstadt gemausert hat. Kaum ein anderer Stadtteil schafft es so eindrücklich wie Kreuzberg, Geschichte, Tradition und moderne Lebensweise miteinander zu vereinen. Hier befindet sich auch eines der längsten Denkmäler auf europäischem Staatsgebiet, die Karl-Marx-Allee. Bis heute lassen sich die Anklänge an die russische Architektur erkennen. Schließlich wurde die Allee zu Ehren des großen Stalins geschaffen. Natürlich darf auch in Kreuzberg die Geschichte nicht fehlen. In der East Side Gallery steht der längste Rest der Berliner Mauer, das erst vor einigen Jahren aufwändig restauriert worden ist. Weitere Sehenswürdigkeiten von Kreuzberg sind:

  • Jüdisches Museum: Hier können Besucher mehr über die interessante Geschichte und Kultur der Juden erfahren. Das Museum kann jedes Jahr einen Besucherrekord verzeichnen, was es zu einem der beliebtesten des Landes werden lässt.
  • Volkspark Friedrichshain: Bereits vor mehr als 160 Jahren ist dieser Park eröffnet worden und dient seitdem als idyllischer Rückzugsort inmitten der Großstadt. Ein Blickfang sind die imposanten Bunkerberge, auf dessen grünen Höhen man einen wunderschönen Blick auf Teile der Stadt hat.

Eines der Wahrzeichen von Kreuzberg ist die historische Oberbaumbrücke, ein wichtiges Verbindungsstück über der Spree. Die heutige Konstruktion wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet und bereits von weitem sind die beiden Türme zu erkennen.

Einige Tipps für entspannte Abende oder interessante Veranstaltungen in Kreuzberg

Als Szenebezirk in Berlin hat Kreuzberg seinen Besuchern auch ein vielfältiges Kulturprogramm zu bieten. Die Oranienstraße beispielsweise wird gesäumt von verschiedenen Bars und Clubs, die ein illustres Publikum anlocken. Ein Blick auf die Theaterlandschaft reicht aus, um sich einen Überblick über das kulturelle Angebot zu verschaffen. Empfehlenswerte Locations sind:

  • English Theatre Berlin: Die Hauptstadt hat zwar unzählig viele Theater, aber dies ist das einzig englischsprachige. Auf dem Spielplan stehen dabei nicht nur Klassiker der englischen Literatur, sondern auch moderne Stücke oder englisches Impro-Theater.
  • Freiluftkino Kreuzberg: In den Sommermonaten verwandelt sich das Areal am Mariannenplatz zu einem großen Freiluftkino. Gezeigt werden aktuelle Kassenschlager und echte Klassiker.

Wer mehr über die jungen Designer und deren Mode erfahren möchte, sollte in jedem Fall dem Boxhagener Platz einen Besuch abstatten.

Die kulinarische Szene von Kreuzberg kann sich in jedem Fall sehen lassen

In Friedrichshain-Kreuzberg findet sich zu jeder Tages- und Nachtzeit ein Café oder Restaurant, das geöffnet hat. Dank der weltoffenen Atmosphäre des Viertels präsentiert sich auch die kulinarische Szene sehr multikulturell. Ob Deutsch, Indisch oder Italienisch, hier kann man eine kulinarische Rundreise unternehmen:

  • Restaurant Brachvogel: Ein ganz besonderes Restaurant, das mitten im Grünen liegt und sogar eine eigene Minigolfanlage hat. Die Speisekarte weist eine große Vielfalt auf und bietet einen kulinarischen Querschnitt. Angeboten werden beispielsweise deftige Flammkuchen oder regionale Gerichte.
  • Haifischbar: Ein echter Geheimtipp für delikate Tapas und leckere Drinks. Auf der Karte stehen spezielle Cocktails, wie etwa ein Elefantenschwanz-Cocktail oder ein Anaconda.

Kreuzberg ist kulturell vielseitig, bunt und steckt voller Leben, das sich in allen Bereichen zeigt.

Weitere interessante Artikel: