Confiserie Poyet im schweizerischen Vevey – Confiseriekunst auf höchstem Nive

Seit mehr als 20 Jahren steht der Name Poyet für schokoladige Meisterkreationen, die voller Raffinesse stecken. Die Traditions-Confiserie liegt im schweizerischen Vevey, einer Stadt im Kanton Waadt. Die Stadt liegt direkt am wunderschönen Genfersee, umrahmt von einem einzigartigen Naturpanorama. In der Confiserie Poyet stehen außerordentliche Geschmackserlebnisse im Vordergrund und der Maître Chocolatier ist ständig auf der Suche nach neuen, geschmacklichen Welten. Besonders ist, dass in der Confiserie Poyet Grand Cru Kuvertüren zum Einsatz kommen und für außergewöhnliche Kreationen sorgen, wie etwa:

  • Charlie’s Shoes: Diese Pralinen mit Karamellkern stellen eine Hommage an den großen Slapstick-Künstler dar. Die süßen Kreationen stecken voller Originalität, Humor und Charakter, eben wie der große Künstler selber.
  • Tradition: Schwarzer Trüffel, Mandel oder Nougat, dies sind die Füllungen, welche die Pralinen so besonders machen. Die Tradition-Kollektion stellt eine Auswahl an klassischen Pralinés dar, welche die Liebe zum Detail erkennen lassen.
  • Voyage Autour du Monde: Eine Reise um die Welt in süßer Form, das ist mit dieser Auswahl möglich. Ob Italien, Bolivien oder Costa Rica, in jeder kleinen Praline mischen sich Einflüsse aus verschiedenen Ländern.

Natürlich können Besucher der Confiserie Poyet ihre Auswahl auch ganz individuell zusammenstellen. Die Auswahl ist groß und es gibt sogar Kreationen, welche die Geschmackswelt der Alpen spürbar machen. Dazu gehört die Praline Calvin 09, in der sich Nougat und Salz der Alpen zu einer wahren Geschmacksexplosion vereinen.

Nicht nur süße Verführungen werden in der Confiserie Poyet angeboten

Neben den verschiedenen Praliné-Kreationen können Besucher der Confiserie noch andere kulinarische Delikatessen genießen. Angeschlossen an die Confiserie ist das Restaurant & Salon de Thé. Auf der Speisekarte stehen schweizerische und französische Spezialitäten, wie etwa Morchel-Risotto oder Crème de Courge. Weitere Highlights im Bereich des gastronomischen Szene von Vevey sind:

  • Restaurant Denis Martin: Die kreative, avantgardistische Küche steht hier auf der Speisekarte, garniert von Spezialitäten aus der Molekular-Küche. Eben ein Geschmackserlebnis der besonderen Art in einem modernen, stylischen Ambiente.
  • Le Trois Couronnes: Sterneküche auf höchstem Niveau, die keine Wünsche offen lässt. Von der Terrasse aus können die Gäste zudem einen wunderschönen Blick auf den See genießen.

Den Besuch der Confiserie auch zu einem Stadtrundgang nutzen

Das Städtchen Vevey liegt nur wenige Kilometer von Lausanne entfernt und hat sich über die Jahre hinweg zu einem beliebten Touristenort entwickelt. Vevey nimmt weite Teile des nordöstlichen Ufers am Genfersee ein und gilt als sehr sonniges Plätzchen. Bei einem Rundgang durch die Stadt kann man aber nicht nur das milde Klima genießen, sondern auch mehr über die Geschichte der Stadt erfahren:

  • Musée Jenisch: In diesem großen Museum befindet sich die größte Kunstsammlung von Vevey. Nicht nur Werke von regionalen Künstlern, sondern auch internationale Meisterwerke können hier betrachtet werden.
  • Pfarrkirche Saint-Martin: Die älteste Kirche von Vevey, die in Teilen aus dem 11. und 13. Jahrhundert stammt. Sehenswert ist in jedem Fall die gotische Außenfassade und der hohe Turm.

Auch der Veranstaltungskalender von Vevey hält einige Überraschungen für die Besucher bereit, die zum Teil eng mit kulinarischen Genüssen verbunden sind. Wer den Besuch der Confiserie Poyet beispielsweise in den Frühling legt, erlebt das bunte, lebendige Cully Jazz Festival. Die verschiedenen Konzerte in der Zeit von März bis April finden in den gemütlichen Bistros und Weinlokalen statt.

Weitere interessante Artikel: