Skiurlaub im Montafon – unvergessliche Tage im Vorarlberg erleben

Seit einigen Jahren zählt das Montafon, ein etwa 39 Kilometer langes Tal im österreichischen Vorarlberg, zu den beliebtesten Skigebieten des Landes. Hier gibt es beispielsweise eine der längsten Talabfahrten des Bundeslandes und rund 218 präparierte Abfahrten. Zu den Höhepunkten im Montafon gehören:

  • Silvretta Montafon: 140 Pistenkilometer und 37 Liftanlagen. Hier gibt es einige der schwersten Abfahrten des Vorarlbergs, als Black Scorpions bezeichnet.
  • Skigebiet Golm: Das älteste Skigebiet im Tal, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Es gibt auch ein abwechslungsreiches Trainingsgelände für Kinder.
  • Silvretta Bielerhöhe: Auch als Skitourenparadies bekannt, das noch vom alpinen Massentourismus verschont geblieben ist. Das Gebiet eignet sich auch für ausgedehnte Wandertouren.

Das Montafon bietet seinen Urlaubern verschiedene Aktivitäten an, die sich aber nicht allein auf die Wintermonate beschränken.

Die Schönheit des Montafons in aller Ruhe in sich aufnehmen

Das Montafon gilt als eine der schönsten Urlaubsregionen Österreichs, die das ganze Jahr über besucht werden kann. In den Sommermonaten verwandelt sich das Tal beispielsweise in ein wahres Blütenmeer und lädt zu ausgiebigen Wanderungen oder Trekking-Touren ein. Interessante Sehenswürdigkeiten sind etwa:

  • Pfarrkirche St. Bartholomäus: Die Pfarrkirche war jahrelang die älteste Kirche im Tal, bis sie durch einen Brand im 18. Jahrhundert völlig zerstört wurde. Heute steht dort ein wunderschöner, barocker Kirchenbau und die grandiose Aussicht rundet die Besichtigung ab.
  • Montafoner Tourismusmuseum Gaschurn: Hier können Besucher mehr über die Geschichte des alpinen Tourismus im Montafon erfahren. Sogar alte Werbeplakate sind ausgestellt.
  • Silvretta-Stausee: Die Staumauer des fast schon malerischen Sees wurde bereits im Jahre 1938 erbaut. Heute wird das Gewässer unter anderem zur Stromerzeugung genutzt.

Das Erscheinungsbild des Tals wird in weiten Teilen noch von der traditionellen Architektur bestimmt. Es gibt zahlreiche kleine Bauernhöfe, die einfach nur wunderschön anzusehen sind.

Die Küche des Montafons in all ihren Facetten kennenlernen

Im Montafon wird vielfach noch die traditionelle Küche des alten Österreichs zubereitet. Zu den Spezialitäten der Region zählt der Montafoner Sauerkäse, ein Käse, der aus Sauermilch hergestellt wird. Weitere Spezialitäten der österreichischen Küche sind:

  • Klachelsuppe: Eine deftige Suppe aus Schweinshaxen, die in einem Fond aus Bergkräutern gekocht worden sind.
  • Vanillerostbraten: Der Name lässt den Einsatz von Vanille erahnen. Dabei handelt es sich hierbei aber um einen Rostbraten, der mit ordentlich viel Knoblauch zubereitet wird.

Deftige Hüttengerichte werden im Alpengasthaus Rellseck serviert. Das Gasthaus liegt auf einer Höhe von mehr als 1.500 Metern und bietet einen grandiosen Ausblick ins Tal. Ein Geheimtipp für die gutbürgerliche Küche der Region sind die Montafoner Stuben. Die österreichische Küche wird mit modernen Anklängen gemischt und Gäste haben eine Auswahl zwischen deftigen und leichten Gerichten. Empfehlenswert für leckere Cocktails und erlesene Weine ist die Bar Einbahn. Diese liegt im Örtchen Schruns und der historische, alte Gewölbekeller sorgt für ein besonderes Ambiente. Es stehen mehrere Whisky-Spezialitäten auf der Karte und an einigen Tagen der Woche gibt es kleine Live-Konzerte. Wer das Montafon besucht, kann eben den Zauber der Berge spüren, wunderschöne Wander- und Skistrecken entdecken sowie in gemütliche Restaurants und Berggasthöfe einkehren.

Weitere interessante Artikel: