Der Weihnachtsmarkt von Krakau – Einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Polen

Über 60 Händler bieten ihre Waren auf dem Weihnachtsmarkt von Krakau an, der bereits im Jahre 1937 das erste Mal stattfand. Für Polen stellte dies ein Novum dar, denn Weihnachtsmärkte gehören heutzutage immer noch zu den Raritäten in der Weihnachtszeit. Rund um den großen Platz an der Stadthalle bauen die Händler jedes Jahr ihre Stände auf. Angeboten werden kulinarische Spezialitäten, wie etwa die berühmten Krakauer Würstchen, und traditionelles Kunsthandwerk. Es herrscht eine ganz besondere Atmosphäre auf dem Platz in der Krakauer Innenstadt, dank der festlich geschmückten Stände und der Umzüge. Die Umzüge finden an verschiedenen Tagen statt und dabei werden die regionalen Bräuche gezeigt. Begehrt sind auch die Stände, an denen regionale Käseerzeugnisse angeboten werden. Ein Fest für alle Sinne!

Ein echter Höhepunkt ist der Krippenwettbewerb

Jedes Jahr findet im Rahmen des Krakauer Weihnachtsmarktes der Weihnachtskrippen-Wettbewerb statt. Der Marktplatz wird zur Schaubühne, auf der mehr als 150 Krippenbauer ihre Meisterwerke der Öffentlichkeit präsentieren. Dabei sind dem Gestaltungsdrang der Künstler keine Grenzen gesetzt. Von traditionell bis hin zu futuristisch sind alle Stilrichtungen erlaubt. Es gibt auch immer wieder Krippenfiguren, die bekannten Persönlichkeiten nachempfunden worden sind. Nach der Prämierung werden die schönsten Krippen im Historischen Museum von Krakau ausgestellt und können dort in der Ausstellung besichtigt werden. Die Siegerehrung findet in der Regel am ersten Donnerstag im Monat Dezember statt.

Ein interessantes Rahmenprogramm erwartet die Besucher

Der Krakauer Weihnachtsmarkt erfreut sich auch dank seines interessanten Unterhaltungsprogramms großer Beliebtheit. Es finden sich abwechslungsreiche Programmpunkte rund um den Weihnachtsmarkt, die sich an Besucher jeden Alters richten. Ein echtes Highlight für die kleinen Besucher ist beispielsweise das gemeinsame Schmücken des großen Weihnachtsbaums. Wer möchte, kann auch mit den Obersten der Stadt zusammen dinieren. Möglich ist dies an einer großen Weihnachtstafel, welche die Spezialitäten der Region zeigt. Und, was darf auf einem Weihnachtsmarkt noch nicht fehlen? Natürlich die traditionellen Sternsinger, die an unterschiedlichen Tagen für die weihnachtliche Feststimmung sorgen. Zusätzlich gibt es noch interessante Tanz- und Theateraufführungen auf der großen Bühne im Zentrum. So schön und abwechslungsreich präsentiert sich der Krakauer Weihnachtsmarkt in der polnischen Stadt.