Der Leuchtturm Kiel – Ein wichtiger Orientierungspunkt entlang der Ostseeküste

Der Leuchtturm Kiel befindet sich direkt in der Kieler Förde und ist eine der wichtigsten Lotsenstationen im Ostseeraum. Er soll als Orientierungshilfe an verschiedenen Seewegen dienen, wie etwa dem Kiel-Fehmarnsund-Weg. Verglichen mit anderen Leuchttürmen an der Küste ist der Kieler Turm einer der jüngsten seiner Art. Erbaut wurde er im Jahre 1967 und zwar als Ersatz für das bis dato benutzte Feuerschiff. Der Leuchtturm ist, alleine schon wegen seiner besonderen Bauweise, eine Besonderheit für sich. Insgesamt drei Caissons sorgen für den nötigen Halt auf dem Meeresboden, dank ihres großen Gewichtes. Zusätzlich wurden die verschiedenen Caissons noch mit Sand beschwert, sodass auch bei hohem Wellengang oder Sturmfluten eine ausreichende Stabilität erreicht werden kann.

Die Bauzeit nahm mehr als zwei Jahre in Anspruch

Der Turm verfügt über eine Gesamthöhe von 33 Metern, wobei der Lichtpunkt auf einer Höhe von 29,25 Metern liegt. Der markante Turm besteht aus hochwertigem Aluminium, während die drei Cassions aus Stahlbeton gegossen worden sind. Besonders ist die Bauart des Turms, denn dieser wurde nach einem Schwimmkastenprinzip gestaltet. Im oberen Teil des Turms ist das Leucht- und Orientierungsfeuer zu finden. Es handelt sich um ein Quermarken- und Leitfeuer, dessen Steuerung in der Verkehrszentrale Travemünde erfolgt. Die Energieversorgung wird durch ein Hochspannungskabel realisiert und sollte es zu einem Stromausfall kommen, so stehen zwei Notaggregate zur Verfügung. Der Leuchtturm Kiel wird aber nicht nur als Lotsenstation genutzt, sondern spielt auch im Bereich der Wettermessung eine große Rolle.

Eine Wetterstation und eine Radarantwortbake befinden sich auf dem Kieler Leuchtturm

Die Zukunft des Leuchtturms in der Kieler Förde ist keineswegs sicher, denn seit Jahren sieht es mit den Geldern für Umbau, Sanierung und Co. schlecht aus. Den Kielern liegt ihr Leuchtturm aber am Herzen und daher gibt es einige Initiativen, die sich um den Erhalt bemühen. Der Kieler Leuchtturm ist eines der markanten Wahrzeichen entlang der Küste und wird auch gerne als Fotomotiv genommen. Das Betreten ist leider nicht gestattet, aber auch aus der Ferne gibt der Kieler Leuchtturm ein beeindruckendes Bild ab. Viele Schiffsausflüge führen an ihm vorbei, nur Anlegen ist strengstens untersagt.