New Bond Street – Die elegante Einkaufsmeile Londons

Die New Bond Street, oft auch nur als Bond Street bezeichnet, liegt im Herzen des Londoner Stadtteils Mayfair und ist eine der teuersten Einkaufsstraßen Englands. Luxusgeschäfte reihen sich aneinander und Exklusivität wird hier groß geschrieben. In den Läden können Besucher einige der angesehensten Marken des ganzen Königreiches kaufen, wie etwa Burberry oder Asprey. Die Gründung der Straße erfolgte bereits im Jahre 1700 und schon in früherer Zeit war sie ein beliebter Anlaufpunkt für die englische High Society. Gerne wird die New Bond Street als Spielplatz der High Society bezeichnet. Immerhin liegen genau hier die meisten königlichen Hoflieferanten. Über die Jahre hinweg haben sich auch viele Berühmtheiten in der exklusiven Shoppingmeile niedergelassen.

Antiquitäten, Mode, Schmuck und mehr

Die New Bond Street mündet direkt in die Old Bond Street und zusammen wird aus beiden exklusiven Einkaufsstraßen die große Bond Street. Hier kann man alles kaufen, was das Herz von Luxusfans höher schlagen lässt. In der Bond Street liegt auch eines der berühmtesten Auktionshäuser der Welt, Sotheby’s. Kunstgegenstände, wie etwa Gemälde oder Skulpturen, aus verschiedenen Epochen werden regelmäßig bei den Auktionen versteigert. Wer exklusive Designermode sucht, ist in der Bond Street ebenfalls genau richtig. Es gibt eine Vielzahl von Flagship-Stores, welche die neuesten Kollektionen der großen Modehäuser zeigen. Dazu zählt beispielsweise der englische Schuh- und Handtaschen-Designer, Russell & Bromley, welcher gleich zwei Läden in der Bond Street hat.

Einige der exklusivsten Restaurants bereichern die Einkaufsmeile

In der Bond Street geht es aber nicht nur um Konsum, Mode oder Antiquitäten. Auch der Genuss kommt nicht zu kurz und es gibt viele edle Restaurants und Bars. Ein ganz besonderes Highlight ist Afternoon Tea at The Ritz, die traditionelle, englische Teestunde. Seit der Erbauung Anfang des 20. Jahrhunderts zählt The Ritz zu den exklusivsten Hotels auf der ganzen Welt. Und, was könnte einen Einkaufsbummel durch eine der teuersten Shopping-Meilen stilvoller beenden als eine Tasse Tee im Ritz? Nicht weniger elegant, aber deutlich kultureller geprägt, präsentiert sich die Royal Academy of Arts. Neben den Kunstausstellungen können Besucher eine kleine Pause im Restaurant The Keeper’s House oder in den Cafés einlegen.