Sehenswürdigkeiten rund ums Oktoberfest – was es alles bei der Wiesn zu sehen gibt

Nicht nur die Festzelte auf der Wiesn sind eine Attraktion für sich. Gleiches gilt auch für die verschiedenen Fahrgeschäfte, die Nervenkitzel pur versprechen. Eine echte Attraktion ist in jedem Fall das Riesenrad, von dem aus Besucher einen wunderschönen Blick über München haben. Das Riesenrad erhebt sich etwa 50 Meter in den Münchener Himmel und bei sehr gutem Wetter kann man sogar die Alpen in der Ferne erblicken. Eine weitere Attraktion, die schon seit etlichen Jahren auf dem Oktoberfest bewundert werden kann, ist Olympia Looping. Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h können mit Leichtigkeit erreicht werden und insgesamt gibt es fünf Looping, die teilweise bis zu 20 Meter hoch sein können. Optisch stellt der Olympia Looping eine Hommage an die Ringe der olympischen Spiele dar.

Viele Attraktionen für die kleinen Besucher der Wiesn

Neben den Attraktionen für Erwachsene gibt es auch viele Plätze, die einen besonderen Reiz auf die kleinen Wiesn-Besucher ausüben. Dazu zählt beispielsweise die Ponyreitbahn Heppenheimer, auf der die Kleinen die Gelegenheit haben, auf hübschen Ponys zu reiten. Einen Ausflug ins Märchenland können Gäste auf der Märchenbahn wagen. Entlang der kleinen Bahn reihen sich Figuren aus bekannten Märchen auf, wie etwa Schneewittchen, Dornröschen oder Aschenputtel. Und, wer etwas mehr von München sehen möchte, kann sich die vielen Sehenswürdigkeiten rund um die Wiesn anschauen. Immerhin liegt die Theresienwiese in zentraler Lage.

Der Schutzpatronin Bayerns einen Besuch abstatten

Inmitten der Theresienhöhe steht eine imposante Bronzestatue, welche die bayerische Schutzpatronin Bavaria darstellen soll. Besonders ist die Aussichtsplattform, die über den Kopf der Statue erreicht werden kann. Von da aus können die Besucher die komplette Wiesn und angrenzende Teile der Stadt überblicken. Gleich hinter der Bavaria liegt die bekannte Ruhmeshalle, die noch von König Ludwig in Auftrag gegeben wurde. Imposant sind die vielen Bronzestatuen, welche den Eingang und die Halle schmücken. Ein Besuch der Wiesn kann aber auch dafür genutzt werden, das Schloss Nymphenburg in der Innenstadt zu besichtigen. Das Schloss zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in München und der Park lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Idylle pur im Herzen der lebendigen bayrischen Metropole.