Wunderschöne Hafenstadt in Slowenien – Koper in Istrien

Das Städtchen Koper ist eine Besonderheit für sich, denn es handelt sich hierbei um die einzige Seehafenstadt an der slowenischen Adriaküste. Bereits im Griechenland der Antike war die Gegend in und um Koper schon besiedelt, was zahlreiche Ausgrabungen bezeugen konnten. Das Stadtbild von Koper erinnert ein bisschen an die italienische Lagunenstadt und in den vielen kleinen Gassen scheint die Zeit noch still zu stehen. Mittelpunkt der Stadt ist der romantisch anmutende Tito-Platz, eine Hommage an einen früheren, römischen Statthalter. Die Architektur ist inspiriert von venezianischen Gebäuden und Palästen. In den letzten Jahren hat sich Koper zu einem beliebten Touristenziel entwickelt, was zum großen Teil mit dem wunderschönen Strandbad zusammenhängt. Besonders die sehr gute Wasserqualität ist einzigartig an der Adriaküste.

Viele historische Sehenswürdigkeiten mit besonderem Charme

Wahrzeichen der Stadt ist der Prätorenpalast, der im Herzen der Altstadt liegt. Dieser Palast wurde im 13. Jahrhundert gebaut und ist ein Beispiel für die venezianische Gotik. Früher galt der Palast als Wohnsitz und Residenz der Bürgermeister. Heutzutage kann der imposante Bau besichtigt werden und allein die reich verzierte Fassade ist schon einen Besuch wert. Auch kulturell gesehen ist Koper eine sehr interessante Region. Über das Jahr hinweg gibt es viele Veranstaltungen, die in der Stadtgemeinde angeboten werden, wie etwa das International Literary Festival im September. Dieses Festival kann auf eine lange Tradition zurückblicken und wird seit über 25 Jahren in Istrien veranstaltet. In den Sommermonaten, genauer gesagt Anfang Juli, beginnt der Live Music Summer. In der ganzen Region und auch in Koper selber werden viele interessante Live-Konzerte angeboten.

Viele kleine Restaurants locken mit vielfältigen Angeboten

Der historische Stadtkern von Koper ist voll von kleinen, netten Gaststuben, die ihren ganz eigenen Charme versprühen. In den meisten Restaurants werden die typischen Gerichte der Region angeboten. Es gibt auch einige Kellereien, in denen Gäste die Weine der Region probieren können. Gerade das Hinterland von Koper eignet sich hervorragend für den Anbau von Wein und es entstehen ganz außergewöhnliche Weine. Die kleine Stadtgemeinde Koper zeigt das ursprüngliche Istrien, wie es vor den Zeiten des Krieges war. Voller Glanz, Eleganz und slowenischem Charme.