Alcaudete – eine Etappe auf der Vuelta Espana

Die Gemeinde Alcaudete liegt in der spanischen Provinz Jaen und hat durch den Radrennsport eine gewisse Berühmtheit erlangt. Alcaudete ist die siebte Etappe der Spanienrundfahrt und befindet sich entlang des berühmten Pilgerwegs Santiago de Compostela, auch bekannt unter der Bezeichnung Jakobsweg. Die Gemeinde hatte in früheren Zeiten einen wichtigen Standpunkt zwischen den Grenzen des maurischen und christlichen Reiches. Das Wahrzeichen ist die Burg von Alcaudete, die hoch oben über der Gemeinde thront. Die Überreste der Burg, mit dessen Bau im 13. Jahrhundert angefangen wurde, können bis heute besichtigt werden und besonders der Wehrturm aus dem 16. Jahrhundert ist eine Sehenswürdigkeit für sich. In den Sommermonaten finden in der Burg zahlreiche Events statt, wie etwa mittelalterliche Märkte oder Theateraufführungen. In den historischen Gebäuden können Besucher auch an einem mittelalterlichen Gelage teilnehmen.

Olivenhaine bestimmen das Erscheinungsbild von Alcaudete

Genuss wird in der Gemeinde groß geschrieben und, gerade in der Altstadt gibt es viele Restaurants, in denen traditionelle Gerichte angeboten werden. Kaninchen in einer würzigen Soße wird in vielen Restaurants angeboten und die Oliven, die in der Umgebung wachsen, sind ein wichtiger Bestandteil der Küche von Alcaudete. Die Gemeinde hat sich aber auch einen Namen gemacht als wichtiger Anbauort für Früchte aller Art. Mitte September findet genau hier der Concurso Comarcal Hortofruticola statt, bei dem die Anbaubetriebe ihre verschiedenen Erzeugnisse präsentieren. Die größten und schönsten Früchte in den einzelnen Kategorien, wie Melonen oder Äpfel, werden am Ende prämiert. Umrahmt wird das Ereignis von zahlreichen Aufführungen und Live-Musik auf verschiedenen Innenhöfen oder öffentlichen Plätzen.

In Alcaudete spielen Tradition und Religion eine große Rolle

Obwohl Alcaudete, verglichen mit anderen Gemeinden in Andalusien, eher klein ist, gibt es einen interessanten Veranstaltungskalender. Eines der wichtigsten Ereignisse religiöser Art ist die Semana Santa. Traditionell finden Umzüge statt, an denen die Heiligen der Region im Vordergrund stehen, wie etwa San Elías. Vom 14. bis 15. August wird die Heilige Jungfrau geehrt, wobei die Farbe Weiß eine große Rolle bei La Valeda spielt. Alcaudete übt auf seine Besucher einen ganz besonderen Charme aus. Hier kann man noch das ursprüngliche, romantisch anmutende Andalusien erleben.