Interessante Sehenswürdigkeiten rund um Zakopane – das erwartet die Urlauber

Nicht nur Zakopane selber, sondern auch die Umgebung von Zakopane hält jede Menge Überraschungen bereit. Ein interessantes Dorf in der Nähe, das voll an interessanten Sehenswürdigkeiten ist, trägt den Namen Lopuszna, das nur ein paar Kilometer von Zakopane entfernt liegt. Sehenswert ist in jedem Fall die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, die im 16. Jahrhundert erbaut worden ist. Die Bauweise ist noch sehr traditionell gehalten, wobei hier besonders der Blockbau hervorsticht. Im Inneren gibt es wunderschöne Malereien zu bewundern, die zu Teil noch aus der Erbauungszeit stammen. Einige Arbeiten sind allerdings neueren Datums. Ebenfalls interessant ist das Gutshaus, das im Herzen von Lopuszna steht und im 18. Jahrhundert errichtet worden ist. Das Gutshaus ist in seiner Bausubstanz noch vollständig erhalten und hat über die Jahre hinweg vielen bedeutenden Persönlichkeiten als Wohnsitz gedient.

Eines der ältesten Dörfer in der Tatra besuchen

Frydman heißt die Siedlung, die als eine der ältesten in der Region Vortatra liegt. Das Dorf hat sich seinen besonderen Charme über die Jahre erhalten können und gerade die Kirche im Herzen von Frydman ist einen Besuch wert. Der Baustil stellt eine Hommage an die Renaissance dar, wobei das Innere der Kirche eher barock ausgerichtet ist. Und auch ein Kastell gibt es in Frydman, das einst ein wichtiger Verteidigungspunkt in der Region war. Das Kastell befindet sich heute in Privathand, aber die historischen Kellergewölbe können auf Anfrage besichtigt werden. Eine Zeitreise in die unterirdischen Bezirke der Tatra.

Die traditionelle Holzbauweise bestimmt viele Dörfer

Nur etwa 20 Kilometer entfernt von Zakopane liegt das Dorf Chocholow, das bis heute kaum moderne Gebäude aufweist. Überall finden sich romantisch anmutende Häuser, welche die Blockbauweise zeigen, die typisch für die Region der Hohen Tatra ist. Und, wer mehr über die Geschichte der Gegend erfahren möchte, sollte in jedem Fall das dortige Museum aufsuchen. Da können unter anderem Exponate aus den Bauernaufständen vor 100 Jahren bewundert werden. Touristisch gesehen ist Chocholow noch immer verschont geblieben und es herrscht eine fast schon idyllische Ruhe über den Giebeldächern, umrahmt von einer imposanten Bergkulisse. So vielseitig ist die Gegend um Zakopane