Grünes Reisen – ökologischer Urlaub im Einklang mit der Natur

Ökologische Reisekonzepte liegen im Trend, denn die Umwelt und das Klima nehmen in unserer Gesellschaft eine immer wichtiger werdende Stellung ein. Doch, was verbirgt sich eigentlich hinter diesen Konzepten und wie können grüne Reisen aussehen? In erster Linie geht es darum, den ökologischen Fußabdruck bei Reisen so klein wie möglich zu halten. Reisen mit dem Flugzeug gehören also generell nicht zur Variante des grünen Reisens, denn bei dieser Fortbewegungsart werden hohe Mengen an CO2 ausgestoßen. Viele Reiseveranstalter haben sich auf diesen Trend eingestellt und führen mittlerweile grüne Reisen in ihrem Programm. Und wer dennoch nicht auf eine Flugreise verzichten möchte, findet auch dafür passende Konzepte. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit, pro Flug eine Investition in diverse Klimaschutz-Projekte zu machen. Auf diese Weise können Reisende einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Ökologisches Reisen bezieht sich nicht nur auf Ziele in Deutschland

Es ist möglich, die ganze Welt zu erkunden und dennoch ökologisch korrekt zu reisen. Zu den bekanntesten Anbietern in diesem Bereich zählen die Unternehmen greenmiles und My Climate. In vielen Hotels ist es auch möglich, einen Urlaub ganz ohne Auto zu verbringen. Der Autoschlüssel wird im Hotel angegeben und Gäste haben die Möglichkeit, Elektro-Scooter oder Go-Karts zu mieten. In den meisten Unterkünften, die auf sanften Tourismus ausgelegt sind, gibt es auch eine Auswahl an Fahrrädern, die umsonst ausgeliehen werden. Schonender für die Umwelt kann ein Urlaub kaum sein. In einigen Urlaubsregionen können Reisende völlig umsonst die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, wie etwa im Schwarzwald.

Öko-Discos liegen im Trend

Auch beim Ausflug ins Nachtleben spielt der grüne Gedanke eine Rolle und es gibt viele Diskos, die ihren Fokus auf ökologische Konzepte legen. Ein ganz besonderes Konzept wird im Temple Nightclub in San Francisco verwirklicht. Dort gibt es nicht nur die neueste Musik, die anfallenden Abfälle werden vielmehr zu hochwertigem Biodiesel verarbeitet. Fair Trade Bier wird dagegen im Butterfly Social Club ausgeschenkt, der im Herzen Chicagos liegt. Ganz anders ist der Ansatz im Rotterdamer Nachtclub Watt, wo Gäste mit exzessivem Tanzen Energie erzeugen können. So abwechslungsreich und gut für das Klima kann ökologisches Reisen sein.